Garten

Barock- und
Rosengarten

Barockgarten

Ein Eisentor führt vom Schlosshof in die barocke Gartenanlage von Schloss Lenzburg. Zwei Wege teilen den Garten in vier Felder, welche von Blumenbeeten und Buchseinfassungen eingerahmt sind. Im Zentrum sprudelt in einem Brunnen eine kleine Fontäne.

Landvogt Samuel Steck hatte den Barockgarten im 18. Jahrhundert nach französischem Vorbild gestalten lassen. Nach mehreren Veränderungen wurde er Ende des 20. Jahrhunderts wiederhergestellt.

Vom Barockgarten lohnt sich ein Blick über die Schlossmauern in die Ferne. Gleich neben dem Garten werden zudem im Schlossbistro kleine Köstlichkeiten serviert. Der Barockgarten ist mit Hofeintritt zugänglich.

Rosengarten

Vom verträumten Rosengarten (angelegt um 1900) auf der Ostbastion des Schlosses schweift der Blick vom Schlosshügel bis in die Alpen. Mittelpunkt ist der kleine Sitzplatz vor dem Salon der Lady Mildred mit vielen schönen Blumen. An den Fassaden wachsen englische Schlingrosen, alte Sorten von Floribund-Rosen und Gehölzen. Der Rosengarten ist mit Museumseintritt zugänglich.

Siehe auch

Geschichte
Schlossbistro & Shop
Kontakt