Das erste Spital der Schweiz stand vor 2000 Jahren in Vindonissa und in seinen 60 Krankenzimmern wurden bis zu 300 Legionäre behandelt. Der Rundgang führt zu den medizinischen und hygienischen Einrichtungen: an den Ort des ehemaligen Spitals, in das authentisch nachgebaute Feldlazarett und in einen unterirdischen, begehbaren Abwasserkanal. Erfahren Sie, wie kranke und verletzte Legionäre operiert, geschröpft und geheilt wurden und wie fortschrittlich der erste Sanitätsdienst der Weltgeschichte organisiert war.Möchten Sie wissen, welche Substanzen die Römer zur Schmerzlinderung verwendeten und welche Rolle die Götter dabei spielten? Oder wie die Kenntnisse der antiken Heilkunde ins Mittelalter und bis in die heutige Zeit überliefert wurden? Kommen Sie mit auf eine Reise in die Medizingeschichte.