Messer schmieden, Farben herstellen oder Fingerloop-Armbändchen gestalten. Die Römer in der Antike und die Klosterbewohner im Mittelalter haben viele Dinge von Hand erschaffen.

Am Handwerks-Parcours auf dem Areal von Legionärspfad Vindonissa und Kloster Königsfelden können Gross und Klein in zehn Werkstätten den Profis bei der Arbeit zuschauen, altes Handwerk selber ausprobieren und kleine Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

Programm

Römisches Handwerk

  • Messer schmieden
  • Steinmetz-Werkstatt
  • Metall punzieren
  • Töpferei
  • Gerberei

Mittelalterliches Handwerk

  • Bändeli knüpfen (Fingerloop)
  • Stein schleifen 
  • Farben herstellen
  • Kappe nähen in der Schneiderei
  • Häppchen kochen über dem Feuer

Preise und Tickets

  • Preis: Die Eintrittspreise finden Sie im Online-Shop Museum Aargau.
  • Im Preis inbegriffen sind die Eintritte in den Legionärspfad Vindonissa und das Kloster Königsfelden, inkl. aller Angebote wie Spiel- und Thementouren sowie Materialien.
  • Tipp: Besuchen Sie den Handwerks-Parcours an einem weiteren Tag und profitieren Sie von 50 Prozent Reduktion auf den zweiten Tageseintritt. Gegen Vorweisen des Kassenbelegs bzw. Onlinetickets erhalten Sie an den Tageskassen des Legionärspfads Vindonissa und im Kloster Königsfelden das reduzierte Ticket für den zweiten Tag. Dieses Angebot gilt für den Besuch an maximal zwei Tagen.
  • Reguläre Vergünstigungen sind für diese Veranstaltung nicht gültig.

Gut zu wissen

  • Erfahren Sie in der kostenlosen Programmbroschüre mehr über die Handwerkerinnen und Handwerker (erhältlich vor Ort).
  • Je nach Besucherandrang werden bei den Werkstätten Wartelisten geführt, um Wartezeiten zu vermeiden.