Schloss Hallwyl

Süsses aus der Schlossküche (90 Min.)

Workshop für Gruppen 90 Bittersüsse Schlossgeschichten und selbst gebackene Bricelets Im 18. Jahrhundert konnten es die Vornehmen nicht süss genug haben. Hören Sie, was Franziska Romana von Hallwyl (1

 
Schloss Hallwyl

Strohflechten live!

120 Altes Handwerk auf dem Seetaler Wasserschloss "Heimarbeiterin" Ottilia Leemann präsentiert auf Schloss Hallwyl ein uraltes Handwerk: Aus Stroh dreht und flicht sie Agreements (Verzierungen) für di

 
Schloss Hallwyl

Durchs Schloss mit Stibitz, der Turmdohle (60 Min.)

Führung für Schulen Geeignet für Kindergarten bis 2. Klasse 60 Nicht parallel buchbar und nicht mit Erw. Aktiv "Süsses aus der Schlossküche", F "Von zu Hause abgehauen" , szen. F Cécile. Hochzeiten be

 
Schloss Habsburg

Sisi besucht Schloss Habsburg

30 Szenische Führung im Kostüm: Besuch der legendären Kaiserin von Österreich Elisabeth, Kaiserin von Österreich, reist durch die Schweiz und besucht die Stammburg der Habsburger. Sie erzählt über das

 
Schloss Habsburg

Sisi besucht Schloss Habsburg (45 Min.)

Szenische Führung für Gruppen 45 Szenische Führung im Kostüm: Besuch der legendären Kaiserin von Österreich Elisabeth, Kaiserin von Österreich, reist durch die Schweiz und besucht die Stammburg der Ha

 
Schloss Wildegg

ProSpecieRara-Setzlingsmarkt

480 Grosser Markt mit hunderten raren Pflanzen Die Mutter aller Setzlingsmärkte öffnet Anfang Mai ihre (Schloss-)Tore: Am grossen ProSpecieRara-Setzlingsmarkt auf Schloss Wildegg bieten rund 20 Biogär

 
Schloss Wildegg

Schloss Wildegg kurz und bündig (20 Min.)

Führung für Gruppen 20 Einführung in die Schlossgeschichte mit selbständiger Besichtigung Von Habsburgern und Hallwylern über die Effinger zum Bund und schliesslich zum Kanton: Im Schlosshof erhalten

 
Schloss Lenzburg

Schloss Lenzburg kurz und bündig (20 Min.)

Führung für Gruppen 20 Einführung in die Schlossgeschichte mit selbständiger Besichtigung Tausend Jahre ziehen im Zeitraffer an Ihnen vorbei: Auf Rittergeschlechter folgen Berner Landvögte, Abenteurer

 
Schloss Hallwyl

Schloss Hallwyl kurz und bündig (20 Min.)

Führung für Gruppen 20 Einführung in die Schlossgeschichte mit selbständiger Besichtigung 800 Jahre lang gehörte das Schloss der Familie von Hallwyl. Im Schlosshof erhalten Sie einen Überblick zur Bau

 
Schloss Lenzburg

Ritterleben (90 Min.)

Führung für Schulen Geeignet für 3. bis 9. Klasse 90 3. bis 9. Klasse – Ausbildung, Waffen und Leben auf der Burg Wer kein Junge ist und nicht adlig, muss es gar nicht erst versuchen: Die lange Ausbil

Gradian

Museumsblog

Rasen: Tipps zur Pflege und vier Alternativen

Rasenflächen sind wegen hoher Temperaturen immer aufwändiger zu pflegen. Alternativen zum Rasen werden deshalb populärer. Der Gartentipp aus dem Wildegger Schlossgarten.

Mähen allein macht noch keinen schönen Rasen. Wichtig sind auch viel Wasser und regelmässige Pflege. Ansonsten dominieren verbrannt-braune Farbtöne statt sattes Grün. Vor allem die zunehmend südländischen Sommertemperaturen machen dem Rasen zu schaffen.

Es lohnt sich, stark strapazierten Rasen zu vertikutieren. Dabei wird die Oberfläche mit einem Vertikutiergerät angeritzt und Rasenfilz entfernt. So gelangen wieder mehr Luft, Wasser und Nährstoffe an die Graswurzeln.

Der beste Zeitpunkt dafür ist im Frühling. Nach heissen Sommermonaten (oder falls es im Frühling zu nass war) kann auch im Herbst vertikutiert werden. Ideal ist meistens der September, wenn noch etwas Bodenwärme vorhanden ist. Wichtig: Der Boden muss für das Vertikutieren trocken sein.

Vertikutieren in Kürze: Und so geht's

  • Schneiden Sie den Rasen auf eine Höhe von rund 4 Zentimetern
  • Vertikutieren Sie den Rasen 1 bis 2 Millimeter tief
  • Anschliessend wird Rasen nachgesät und gedüngt


Vier Alternativen zu aufwändigem Rasen

Wegen dieser aufwändigen Gartenpflege werden Alternativen immer populärer. Auch wir auf Schloss Wildegg bepflanzen ausgewählte Rasenflächen wegen hoher Temperaturen anders. Sinnvoll ist dies bei Flächen, die wenig betreten werden. Nachfolgend ein paar Tipps für Alternativen zu Rasen:

Naturwiese

Lassen Sie der Natur freien Lauf:  Eine Naturwiese bietet wertvolle Lebensräume für Insekten und leistet einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität. Und eine Naturwiese musst nur zweimal jährlich gemäht werden.

Fetthennen (Sedum)

Das Dickblattgewächs ist ein schöner Bodendecker. Fetthennen blühen dekorativ, sind anspruchslos und beliebt bei Insekten. Auf Schloss Wildegg haben wir mit Fetthennen anstelle von Rasen gute Erfahrungen gemacht. Die Pflege ist einfach: Bei Fetthennen müssen nur gejätet werden.

Ruderalflächen

In mageren steinigen Böden finden Wildpflanzen optimale Bedingungen. Ruderalflächen fördern die Biodiversität.

Walderdbeeren

An schattigen Orten bilden Walderdbeeren einen schönen natürlichen Teppich.

Weitere Blogbeiträge

Von Melissa Gögele & Tanya van der Laan

Ähnliche Artikel finden Sie hier:

Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich