Corona-Virus: Alle Infos zum Besuch.

Museumsblog

Blog: Geschichte und Geschichten

Kochvideo: Petersilienstrauben – Rezept aus dem Mittelalter

Die Petersilienstrauben sind ein einfaches Rezept mit Zutaten, die sich jeder leisten konnte. Dennoch sind sie für unseren Geschmack heute in der Zusammensetzung speziell und erfreuen den Gaumen auch nach dem 100-sten Mal essen immer von neuem!

  • Rezept für: 6 Personen (als Vorspeise)
  • Dauer: 50 Minuten (30 Minuten Vorbereitung, 20 Minuten ausbacken)

 

Zutaten

Teig

  • 90 g Mehl
  • 0,75 dl Weisswein
  • 3 TL Öl
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiss
  • Salz

Petersilienmischung

  • 2 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Brötchen, zerkleinert
  • 3 EL Weisswein
  • 3 EL Wasser
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten ausser das Eiweiss in einer Schüssel vermengen und zu einem homogenen, flüssigen Teig verarbeiten. Das Eiweiss steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

Die Petersilie hacken und die Zwiebel fein schneiden, unterdessen das zerkleinerte Brot in der Wein-Wasser-Mischung einweichen. Das weiche Brot ausdrucken, zur Petersilie und zu den Zwiebeln geben und von Hand gut vermischen, würzen.

Die Petersilienmischung sorgfältig unter den Teig heben. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Masse in Portionen zu kleinen Fladen ausbacken.

Zusatzinformationen

Im Originalrezept wird auf den Weisswein und die Zwiebel verzichtet. Die Erfahrung zeigte aber, dass sich der Geschmack durch die Zugabe verbessert.

Von Museum Aargau

Von Museum Aargau

Das Team von Museum Aargau zeigt an dieser Stelle digitale Einblicke in die Museumsstandorte.

Kommentare

Kommentar schreiben

Beliebteste Posts

So pflegen Sie den Buchsbaum

06. April 2020

Der Mythos von Merkur und Battos

18. Juni 2020

Eine Frau steht mit Gärtnerinnen-Kleidung im Garten.

So gelingt die Wildblumen-Wiese für Bienen

15. Mai 2020

Instagram