Trockene Sommer wie jeder von 2018 setzen dem Rasen stark zu. Oft sind noch Monate später braune Stellen und Lücken zu sehen. Ich empfehle deshalb eine Rasenrenovation.

Diese ist einfach durchzuführen – am besten, wenn die Narzissen blühen. Dann beginnt der Rasen wieder zu wachsen.

Anleitung zur Rasenrenovation

  • Mähen Sie diesen auf die übliche Schnitthöhe von 4 Zentimeter und gönnen Sie den Gräsern anschliessend wichtige Nährstoffe vom handelsüblichen Dünger.
  • Nach zwei Wochen wird der Rasen dann ein zweites Mal etwas tiefer gemäht.
  • Jetzt folgt das Vertikulieren: Abgestorbenes und überflüssiges Material zwischen den Gräsern wird entfernt und der Rasen so entfilzt. Ein solches Gartengerät kann auch gemietet werden.
  • Als nächstes füllen Sie die kahlen Stellen mit Rasenerde auf und sähen hier Nachsaatrasen. Gut andrücken!
  • Nun muss der Rasen während zwei Wochen konsequent gewässert werden, damit der Boden feucht bleibt.
  • Sobald der neu angesäte Rasen bei den kaputten Stellen 6 bis 8 Zentimeter hoch ist, kann der ganze Rasen auf 4cm geschnitten werden.
  • Achtung, nicht zu früh mähen! Es besteht die Gefahr, dass die zarten Gräschen ausreissen. Ich empfehle diese Gartenrenovation nicht nur nach trockenen Perioden, sondern grundsätzlich von Zeit zu Zeit.