Ein Festessen um 1800 stellte die Gastgeber vor viele Fragen: Welche Speisen sollen auf den Tisch kommen, damit alle Gäste finden, was sie mögen? Welche Lebensmittel liefert die Schlossdomäne für die delikaten französischen Rezepte? Was muss die Magd auswärts besorgen? Lagert genug Wein im Keller? Nur zu gern würde man sich an die geschmückte Tafel setzen und aus den Porzellantellern die Gerichte von damals kosten.

Gut zu wissen

  • Preis des Gruppenangebotes ohne Museumseintritt
  • Maximal 20 Personen pro Gruppe
  • Reservationsanfrage über Telefon 0848 871 200 oder online