Schloss Hallwyl ist umgeben von Natur. Die Schlossfamilie nutzte sie im Laufe der Zeit auf unterschiedliche Arten: Burkhard sammelte im 16. Jahrhundert Heilkräuter. Bernhardine liess im 18. Jahrhundert einen weitläufigen Barockgarten anlegen. Hans bereicherte im 19. Jahrhundert das Schloss um einen englischen Park. Der Pachtmüller bewirtschaftete den Krautgarten neben der Mühle, der Schlossbauer den Obstgarten.

Heute schmücken Blumen aus der Umgebung die Schlossräume. Entdecken Sie reizvolle Ausblicke auf die einstigen Gärten!

Gut zu wissen