Museum Aargau lädt anlässlich der 2. Industriekulturnacht "Helle Nacht" zu einer Reise in die Welt der Robotik ein. In der Sonderausstellung "Von Menschen und Maschinen" in Windisch dreht sich alles um Automatisierung und Umbrüche in der Arbeitswelt.

Chefkurator Rudolf Velhagen wagt mit Marc Strub, Geschäftsführer der Bachmann Engineering AG, einen Blick in die Zukunft. Das Zofinger Unternehmen entwickelt seit 40 Jahren Roboter- und Automatisierungsanlagen. In der Ausstellung ist eine Leihgabe von Bachmann Engineering ausgestellt: Ein sogenannter Cobot des Typs UR10. Cobots sind Roboter, die mit Menschen zusammenarbeiten, statt diese zu ersetzen.

Der Talk mit Marc Strub findet stündlich zwischen 17 und 19 Uhr statt, inklusive Demonstration des Industrieroboters. Zudem liest Rudolf Velhagen aus "Maschinen wie ich" von Ian McEwan. Das Buch wirft Fragen nach den ethischen Vorstellungen von Maschinen auf, aber auch nach deren Entwicklung von Gefühlen bis hin zum eigenständigen Denken und Handeln. 

Die Sonderausstellung "Von Menschen und Maschinen" ist den ganzen Abend regulär geöffnet.

Tickets & weitere Informationen

  • Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, wir empfehlen die Buchung online.
  • Preis: CHF 20.-. Darin inbegriffen ist der Besuch der gesamten Ausstellung, die bereits vor dem gebuchten Talk besichtigt werden kann.
  • Das Museum schliesst am 22. Oktober um 20 Uhr.
  • Besucherinnen und Besucher ab 16 Jahren benötigen ein Covid-Zertifikat. Für Kinder und Jugendliche ab 12 bis 16 Jahren gelten die gängigen Schutzmassnahmen (Maskenpflicht und Mindestabstand).
  • "Helle Nacht" 2021: Ganzes Programm

Online-Ticket buchen