Im Legionslager Vindonissa lebten zwischen 5000 und 6000 römische Legionäre. Soldaten im Dienste Roms, für die striktes Heiratsverbot galt. Eine reine Männergesellschaft? Von wem aber stammen dann die zahlreichen Schmuckstücke, die immer wieder in Ausgrabungen zum Vorschein kommen? Und was hat die Bestattung von Neugeborenen im Haus eines Centurio zu bedeuten? Aktuelle Forschungsergebnisse aus Vindonissa werfen ein neues und überraschendes Licht auf die Anwesenheit von Frauen im Legionslager.

Besuchen Sie ausgewählte Originalschauplätze und erfahren Sie Spannendes über die Frauen in Vindonissa: von den Schankmädchen bis zu den Senatorenfrauen. Betrachten Sie das Legionslager mit den Augen der Frau vor 2000 Jahren. Aus Vindonissa bezeugte Frauen wie die Römerin Secundina oder die Keltinnen Belica und Vindoinsa lassen die Rolle der Frau in der antiken Gesellschaft und ihr Verhältnis zu den römischen Soldaten greifbar werden.